Expansion im neunten Himmel

10. September 2008, 11:43
1 Posting
Bild 1 von 7
screenshots: sylvia eckermann

Am 27. September wird im Museum Stein in Krems die Installation Im neunten Himmel von Sylvia Eckermann, Gerald Nestler und Peter Szely eröffnet. BesucherInnen können in dieser permanenten Rauminstallation in die Lebensgeschichte des Jesuiten Andreas Koffler (1603–1651) eintauchen und mittels 3D-Umgebung in das 17. Jahrhundert zwischen Europa und China reisen. Text, Bilder und Sounds begleiten UserInnen auf ihrem Weg durch das architektonische und ästhetische Erbe der ehemaligen Handelsstadt Stein, deren historische Bedeutung im neu eröffneten Museum beleuchtet werden soll.

Im neunten Himmel basiert auf einem 3D-Echtzeitsystem, das im virtuellen Raum durch die Geschichte Europas und Chinas führt und den Dialog zwischen den beiden Kulturen, der durch Jesuiten begonnen wurde, in der Gegenwart fortsetzt. Wie die BesucherInnen des Museums Stein ihren eigenen "Reflexionsraum" erschaffen können, erzählen Sylvia Eckermann und Gerald Nestler:

weiter ›
Share if you care.