Microsoft will deutschen Markt besser erschließen

9. September 2008, 19:09
posten

"Wir werden Google das Feld nicht kampflos überlassen."

Microsoft sieht Nachholbedarf auf dem deutschen Markt und will in den kommenden drei Jahren einen dreistelligen Millionenbetrag investieren. In diesem Jahr seien in Deutschland Ausgaben von rund 35 Millionen Euro geplant, sagte Deutschland-Chef Achim Berg am Dienstag in München. Auch in den beiden kommenden Jahren dürften sich die Investitionen auf einem ähnlichen Niveau bewegen. Fließen soll das Geld hauptsächlich in neue Mitarbeiter, die Weiterbildung von Vertriebspartnern und ins Marketing.

100 neue Beschäftige

Die Zahl der Beschäftigten soll zunächst um rund 100 wachsen. Derzeit beschäftigt Microsoft in Deutschland nach eigenen Angaben rund 3100 Mitarbeiter. Deutschland sei nach den USA und Japan der wichtigste Markt für Microsoft, sagte Berg. Dennoch gebe es hier noch viel Spielraum für Investitionen in Computertechnik. Deutsche Unternehmen investierten hier nur halb so viel wie ihre amerikanischen Konkurrenten.

"Wir werden Google das Feld nicht kampflos überlassen."

Die Investitionen beträfen zunächst aber nur das Geschäft mit Firmenkunden, der private Bereich sei davon unberührt, sagte Berg. Auch hier sollen in den kommenden Jahren aber einige Millionen investiert werden. So ist unter anderem der Ausbau der Internetplattform MSN geplant. "Wir werden Google das Feld nicht kampflos überlassen."

Reise-, Einkaufs- oder Gesundheitsportale

Denkbar sei auch ein Ausbau des Angebots an Reise-, Einkaufs- oder Gesundheitsportalen. Ob Microsoft hier mit selbst entwickelten Produkten an den Start geht oder sich über Zukäufe vergrößert, ließ Berg offen. "Wir schließen keine Möglichkeit aus, um zu wachsen. Wenn das Geschäftsmodell stimmt, werden wir auch zukaufen." Der Konzern hatte erst Ende August den Kauf des Betreibers des Shoppingportals Ciao für knapp eine halbe Milliarde Dollar angekündigt. (APA/dpa)

 

Share if you care.