Vorschläge an die Wachteleier­koalition

9. September 2008, 15:16
288 Postings

Eine Replik auf die Luxus-Lebensmittel-Liste Faymanns von Christoph Chorherr

Jetzt wissen wir was Wirtschaftskompetenz ist. Die FP-Strache-SP-Faymann Liste mit den 12 Luxusartikeln von Wachteleiern bis Gänseleber zeigt, dass die beiden Herren nicht recherchieren können. Denn warum bitte ist das kein Luxus (danke an meinen Kollegen Johannes Rauch für die Beispiele):

  • Jamón Ibérico Puro 5J Bellota Deshuesado (luftgetrockneter spanischer Schinken) Kilopreis: 129 Euro
  • Kobe-Rind aus Japan: Kilopreis 300 bis 500 Euro
  • Kopi Luwak (teuerster Kaffee der Welt): Kilopreis 800 Euro
  • Elchkäse aus Schweden: Kilopreis 500 Euro
  • Dazu gehört auch roter Thunfisch, ist übrigens wegen Überfischung vom Aussterben bedroht: Kilopreis bis zu 400 Euro.
  • Wie wäre es weiters mit handgeschöpfter Schokolade oder Mangalizaschwein?

Auf meinem Blog suche ich bereits recherchewillige Poster, die den rot-blauen Luxuspolitikern gerne weiter Vorschläge machen.
Angenehmer Zusatzeffekt: Das wird nicht nur wirksam der Inflationsbekämpfung dienen, sondern auch zum Beschäftigungsprojekt.

So werden zusätzlich aberhunderte Luxusgütermehrwertsteuersenkungsadministratoren beschäftigt. Und lustig ist es auch. Da sage noch einer, Wahlkampf sei fad. (derStandard.at, 9.9.2008)

Zur Person

Christoph Chorherr ist Gemeinderat und Landtagsabgeordneter für die Grünen in Wien.

Share if you care.