Doppelstarker ÖTV-Gegner

9. September 2008, 14:47
posten

Britischer Kapitän Lloyd nominierte Davis-Cup-Team - ÖTV-Kapitän Schaller erwartet Boom nach Murrays US-Open-Gala

Wien - Der britische Davis-Cup-Kapitän John Lloyd hat mit dem US-Open-Finalisten Andy Murray, Alex Bogdanovic, Jamie Murray und Ross Hutchins sein Team für das Weltgruppen-Play-off gegen Österreich vom 19. bis 21. September 2008 auf Rasen in Wimbledon nominiert. Neben dem aktuellen Weltranglisten-Vierten Murray steht mit Bogdanovic (ATP-Rang 172) nur ein weiterer Einzelspieler im britischen Aufgebot.

Lloyd setzt voll auf die Doppel-Karte, hat er doch mit Andy Murrays Bruder Jamie (ATP-Doppel 33) und Russ Hutchins (ATP-Doppel 83) zwei Spezialisten in sein Aufgebot geholt, die über kein Einzel-Ranking verfügen. "Andy hat im Sommer fabelhaftes Tennis gespielt und ist jedem Gegner gewachsen. Ich habe einige Optionen für das Doppel, das so oft das entscheidende Match in einer Davis-Cup-Begegnung ist", meinte Lloyd.

Überraschter Schaller

ÖTV-Kapitän Gilbert Schaller zeigte sich von der Zusammensetzung der britischen Mannschaft ein wenig überrascht: "Es hätte auch im Einzel mit Richard Bloomfield eine Alternative gegeben." Auch Schaller misst dem Doppel entscheidenden Charakter bei: "Das Doppel wird das Schlüsselmatch werden. Wer mit einer 2:1-Führung in den Sonntag geht, hat alle Trümpfe in der Hand", meinte der Steirer, der die Briten leicht favorisiert.

Melzer war gegen Murray in Flushing Meadows nur zwei Punkte von der Sensation entfernt gewesen. "Aber Jürgen weiß, dass er Murray schlagen kann." Murrays Vorstellungen hätte das Interesse am Davis Cup gesteigert, ist Schaller überzeugt: "Ich rechne mit einem vollen Haus." Court 1 in Wimbledon fasst 11.000 Besucher. Schaller hatte sich bereits im August auf das Quartett Jürgen Melzer, Alexander Peya, Martin Fischer und Julian Knowle festgelegt.(APA)

 

Share if you care.