Stichwort Orascom Telecom - Die Nummer 4 in der arabischen Welt

9. September 2008, 12:09
posten

Das Unternehmen zählt zu den großen Telekomanbietern im Nahen Osten, Afrika und Südasien, also Regionen mit gewaltigen Wachstumspotenzial

Die ägyptische Orascom Telecom Holding S.A.E. wurde 1998 gegründet und gehört zur börsenotierten Orascom Group im Besitz von Gründer Naguib Sawiris. Das Unternehmen zählt zu den großen Telekomanbietern im Nahen Osten, Afrika und Südasien, also Regionen mit gewaltigen Wachstumspotenzial. Für Aufsehen sorgte zuletzt das Engagement im Irak, das mittlerweile aber schon wieder Geschichte ist. Das Unternehmen betreut weltweit nach Eigenangaben 74 Millionen Kunden und ist - gemessen am Marktwert von rund 12 Mrd. Euro - die Nummer vier unter den Mobilfunkbetreibern in der arabischen Welt.

Beteiligt

In Europa sind die Ägypter als Kernaktionär an dem italienischen Mobilfunker Wind und der griechischen TIM Hellas beteiligt. Der französische Anbieter Bouygues soll sich im Visier Sawiris befinden. Der Manager scheut aber auch nicht vor schwierigen Märkten zurück, so wird er das erste kommerzielle Mobilfunknetz in Nordkorea betreiben. Orascom sieht sich als "führendes Mobilfunkunternehmen" und als "langfristig, strategisch ausgerichteter Marktteilnehmer", so Sawiris, nachdem Ende des Vorjahres Gerüchte auftauchten, er wollte sein Firmenimperium verkaufen.

Im ersten Halbjahr 2008 erzielten die Ägypter einen Nettogewinn von 276 Mio. Dollar (194 Mio. Euro), ein Minus gegenüber der Vorjahresperiode von vier Prozent. Das Ergebnis vor Steuern, Zinsen und Abschreibungen (EBITDA) belief sich auf 1,16 Mrd. Dollar (plus 22 Prozent). Der Umsatz wurde um 19 Prozent auf 2,652 Mrd. Dollar gesteigert. Die Zahl der Kunden legte gar um 31 Prozent zu. (APA)

 

Share if you care.