Apple und seine Fans: Ein unschlagbares Team

9. September 2008, 11:51
16 Postings

Apple und die Blogger - das ist eine besondere Art von inniger Beziehung, bei der es wie in einer Ehe gelegentlich zu Spannungen kommt

Apple und die Blogger - das ist eine besondere Art von inniger Beziehung, bei der es wie in einer Ehe gelegentlich zu Spannungen kommt. Auch vor dem "Special Event" unter dem Motto "Let's Rock" am Dienstag in San Francisco glauben die Blogs bereits längst zu wissen, was Vorstandschef Steve Jobs diesmal aus der Wundertüte seiner High-Tech-Designer hervorholt.

Preissenkung

Schon Ende August plauderte appleinsider.com aus, dass Jobs eine Preissenkung beim iPod touch und neue iPod nanos vorstellen will. Es sei noch unklar, ob auch schon die nächste Generation von Mac-Notebooks eingeführt werde, munkelt der Apple-Insider, prophezeit dann aber, dass die neuen MacBooks kein Kunststoff-Gehäuse mehr haben, sondern in edles Aluminium gehüllt sein werden.

"Leckerbissen in letzter Minute"

Apple sei ein Thema, das definitiv Suchtcharakter habe, meint der Arzt Arnold Kim aus Richmond im US-Staat Virginia, der das Blog macrumors.com gegründet hat. Dort sind auch technische Details zu erfahren: Der iPod nano soll bis zu 16 Gigabyte Speicher spendiert bekommen, und Käufer des Musik-Players sollen künftig die Wahl zwischen neun verschiedenen Farben haben. Die Quelle dafür wird nicht genannt - es wird lediglich ominös verwiesen auf "Leckerbissen in letzter Minute".

Zwiespalt

Das Unternehmen hat ein zwiespältiges Verhältnis zu solchen Berichten. Einerseits freut man sich über die große Resonanz. Andererseits löst die vorzeitige Veröffentlichung von internen Informationen immer wieder Ärger aus. Das hat auch schon die Gerichte beschäftigt - etwa bei einer Klage von Apple gegen die Website ThinkSecret.com. Dabei ging es um die Enthüllung von Details zum Mac Mini vor seiner Einführung im Jahr 2005. Beide Seiten legten ihren Rechtsstreit nach fast drei Jahren schließlich einvernehmlich bei, was allerdings auch zum Ende von ThinkSecret.com führte. Es gab Gerüchte über das Ende der Gerüchte-Website, wonach der Betreiber dafür eine Entschädigung von Apple erhalten haben soll.

Manchmal erweckt die vorzeitige Weitergabe von Informationen an einflussreiche Blogs den Eindruck einer gezielten PR-Kampagne, um das Interesse an Neuheiten zu steigern - eine Vermutung, die von Apple-Sprecher Georg Albrecht aber entschieden dementiert wird: "Das ist nicht unsere Art der Öffentlichkeitsarbeit."

"Ich denke, andere Unternehmen würden liebend gerne eine solche Art von Anhängerschaft haben."

Blogger Kim meint gleichwohl, dass die Gerüchte-Webseiten dem Unternehmen insgesamt eher helfen als schaden. "Ich denke, andere Unternehmen würden liebend gerne eine solche Art von Anhängerschaft haben."

Die Insider-Blogs werden längst auch von etablierten Fachmedien für ihre Berichterstattung ausgewertet. Das Magazin MacNotes etwa betitelt seinen Vorbericht über das Apple-Ereignis am Dienstag mit der Überschrift: "Let's Rock! Das präsentiert uns Steve" (APA/AFP)

 

Link

Apple

  • Steve Jobs

    Steve Jobs

Share if you care.