Google schließt Sicherheitslücken in "Chrome"

9. September 2008, 10:51
3 Postings

Update auf Version 0.2.149.29 beseitigt insgesamt vier sicherheitsrelevante Probleme - Auch einige "normale" Bugfixes nachgeschoben

Nur wenige Tage nach der ersten Veröffentlichung von Google Chrome hat der Hersteller bereits das erste Update für seine Software ausgeliefert. Die Version 0.2.149.29 konzentriert sich dabei vollständig auf die Fehlerbereinigung, im speziellen auf die Beseitigung von sicherheitsrelevanten Problemen, für die man rasch nach der Release in Kritik gekommen war.

Sicherheit

Konkret werden mit dem Update vier Sicherheitslücken geschlossen, darunter eine mit der im "Speichern als"-Dialog ein Buffer Overflow ausgelöst werden kann, und in dessen Folge Schadcode eingeschmuggelt werden kann. Auch das bereits vor einigen Monaten als "Safari Carpet Bomb" viel diskutierte Problem, das Google durch die Verwendung einer veralteten Version der Rendering Engine Webkit "geerbt" hat, soll nun bereinigt sein.

Lücke

Eine weitere kritische Lücke hat man in der Darstellung von Link-Informationen im Status-Overlay bereinigt, auch hier konnte ein Buffer Overflow ausgeführt werden. Zusätzlich beseitig der neue Build noch eine Reihe von weiteren Bugs, Details finden sich in der Release Ankündigung.

Download

Der neue Build wurde zwar schon vor einigen Tagen zum Download gestellt, nähere Informationen hat man aber erst jetzt bekannt gegeben. Das Update kann direkt über den Informationsdialog des Browsers installiert werden. (apo)

  • Artikelbild
    screenshot: redaktion
Share if you care.