Intel liefert seine ersten Solid State Disks aus

9. September 2008, 09:57
posten

Schneller aber auch teurer als Modelle der Konkurrenz - 80 GByte für 595 US-Dollar - Nur für PC-Hersteller gedacht

Vor wenigen Wochen hatte man auf dem Intel Developer Forum erstmals nähere Informationen zum eigenen Einstieg in den Verkauf von Solid State Disks genannt, nun ist es soweit: Der Prozessorhersteller beginnt mit der Auslieferung der ersten SSDs.

Stückzahlen

Diese sind allerdings nicht für EndkundInnen gedacht, Intel visiert den Absatz in großen Stückzahlen für PC-Hersteller an. Als erste Modelle gibt es das X18-M und  das X25-M, beide mit 80 GByte ausgestattet und in Multi-Level-Cell-Technologie gefertigt. Den Unterschied macht hier lediglich die Bauform aus, also 1,8 respektive 2,5 Zoll.

Speed

Im Vergleich zu den Produkten anderer Hersteller zeichnen sich Intels SSDs vor allem durch einen besonders hohen Speed aus: Stolze 250 MByte/s beim Lesen und immer noch 70 MByte/s beim Schreiben verspricht das Unternehmen. Eine Geschwindigkeit, die allerdings auch so seinen Preis hat: In 1.000er Stückzahlen sollen die neuen Modelle pro Stück 595 US-Dollar kosten. (red)

Link

Intel

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.