In Fiss wird das Essen geliftet

9. September 2008, 09:28
2 Postings

Die "Genussgondel" ist das "wohl kleinste Restaurant der Welt"

Innsbruck - Touristisch geben die Fisser ordentlich Gas. Zuletzt kam der Ort im Tiroler Oberinntal mit dem Plan in die Medien, auch sommers eine Piste zum allfälligen Wedelspaß beschneien zu wollen (der _Standard berichtete). Ein anderes Angebot hingegen erfreut sich seit heuer ungeteilter Beliebtheit: Die „Genussgondel", die seit Juli auf der Schönjochbahn unterwegs ist.


Das Konzept des „wohl kleinsten Restaurants der Welt": Man kann ein Fünf-Gänge-Menü bestellen, von dem nur das erste und letzte Gericht im Restaurant der Bergstation mit festem Boden unter den Füßen verspeist werden. Nach der Vorspeise wird die schwarze Gondel bestiegen - und nach jeder Tal- und Bergfahrt wird der nächste Gang serviert. Eine Schlemmerei, die dem historischen Namen der Region - „Oberes Gericht" - eine neue Bedeutung verleiht.

Um 40 Euro stehen drei Menüs für das kulinarische Lifting zur Auswahl. Seien es Topinambursuppe, gebratene Leber und Kalbssteak; Bouillon mit Sterntalern, gebratene Garnelen und Schweinsmedaillons oder Bananen-ChiliSuppe, Schwammerlgulasch und Rehrückenmedaillons. Die Genussgondel ist noch bis Mitte Oktober unterwegs - bei Interesse sollte man allerdings schnell sein: Die schwarze Gondel ist rund zwei Wochen im Voraus ausreserviert.

Im Nachbarort Ladis sind sie _vergleichsweise moderater unterwegs, was sich auch im kulinarischen Angebot niederschlägt: Denn auch dort wird in besonderem Rahmen gespeist - aber gemächlich plätschernd auf dem Lader Schlossweiher.

Das „Dinnerfloß" ist immer mittwochs unterwegs, für 60 Euro pro Person werden unter anderem Pralinen von der Weiherforelle gereicht, Gegrilltes vom Stein, Grillgemüse, Früchte und ein flambierter Beerencocktail. (Roman David-Freihsl/DER STANDARD/Printausgabe/9.9.2008)

Näheres zur Genussgondel: _Tel.: (05476) 63 96.
Dinnerfloß: 0664/162 54 66.
der Standard Webtipp:
www.serfaus-fiss-ladis.at
www.dinneramfloss.at

  • Das Minirestaurant ist zwei Wochen im Voraus ausgebucht.
    foto: fvv

    Das Minirestaurant ist zwei Wochen im Voraus ausgebucht.

Share if you care.