Meinl-Klage gegen Rasinger eingestellt

8. September 2008, 17:02
2 Postings

Julius Meinl hatte den Anlegerschützer wegen übler Nachrede geklagt

Wien  - Das Wiener Landesgericht für Strafsachen hat eine Klage von Julius Meinl V. gegen Anlegerschützer Wilhelm Rasinger vergangene Woche eingestellt, berichtete der Interessensverband für Anleger (IVA) am Montag.

Meinl hatte eine Rasinger-Äußerung geklagt, in der der Anlegerschützer sinngemäß gesagt hatte, Meinl-Vertraute errichteten Zweitwohnsitze in der Karibik und Russland, um ihre Flucht vorzubereiten. Der Streitwert der Klage wegen übler Nachrede betrug etwa 8.700 Euro. Zwei weitere Meinl-Klagen gegen Rasinger laufen noch. (APA)

 

 

Share if you care.