Eni wächst in Kanada

8. September 2008, 14:28
posten

Der italienische Erdöl­koloss schließt den Kauf der First Calgary Petroleum ab und sichert sich den Zugang zu den Ölreseven in Algerien

Rom  - Der italienische Erdölkonzern Eni hat ein Abkommen für die Akquisition der Gruppe First Calgary Petroleum abgeschlossen, teilte Eni in einer am Montag veröffentlichten Presseaussendung mit. Damit übernimmt Eni das komplette Aktienpaket an der kanadischen Gesellschaft, die an der Börse in Toronto notiert ist.

Laut dem Abkommen werden die Aktionäre von First Calgary Petroleum bar 3,60 kanadische Dollar pro Aktie erhalten. First Calgary Petroleum wird 923 Millionen kanadischen Dollar bewertet. Der Aufsichtsrat von First Calgary Petroleum hat einstimmig beschlossen, seinen Aktionären die Übernahme zu empfehlen. Der Deal soll bis Ende 2008 abgeschlossen werden.

First Calgary Petroleum mit Sitz in der kanadischen Stadt Calgary Petroleum ist in der Suche und Förderung von Ölreserven in Algerien aktiv. Die Gesellschaft hält einen 75-prozentigen Anteil am Ölfeld von Ledjmet in Algerien, in dem sich Reserven von 1,3 Milliarden Barrel befinden.

Weiteres Wachstum

Dank der Übernahme der kanadischen Gesellschaft rechnet Eni mit einem Wachstum der eigenen Reserven in Algerien von 190 Millionen Barrel. Der Beginn der Produktion ist im Jahr 2011 vorgesehen. Bis 2012 rechnet Eni mit einer Produktion von 30.000 Barrel pro Tag. "Mit diesem Geschäft kann Eni seine Präsenz in einem wichtigen Land wie Algerien stärken, in dem der Konzern seit 1980 präsent ist", heißt es in der Presseaussendung.

Die Mailänder Börse reagierte positiv auf die Ankündigung der Übernahme von First Calgary Petroleum. Die Eni-Aktien kletterten am Montag Vormittag um drei Prozent auf 20,85 Euro. (APA)

Share if you care.