Cyclassics: Wrolich mit Spitzenplatz

7. September 2008, 17:38
1 Posting

Gerolsteiner-Profi sprintete in Hamburg auf sechsten Platz - McEwen führte australischen Dreifach-Triumph an - Pfannberger bei "Giro della Romagna" Dritter

Hamburg/Lugo - Peter Wrolich hat am Sonntag beim ProTour-Radrennen "Vattenfall Cyclassics" in Hamburg ein Erfolgserlebnis verzeichnet. Der Kärntner vom Team Gerolsteiner kam als Sechster ins Ziel und holte damit ProTour-Punkte. Wrolich, Vorjahres-Neunter in der Hansestadt, bezeichnete seinen sechsten Platz im Ziel als "kräftiges Lebenszeichen".

Den Sieg bei der 13. Auflage holte sich Robbie McEwen, der einen australischen Dreifach-Triumph anführte. Der zwölffache Tour-de-France-Etappensieger setzte sich im Massensprint nach 4:37:46 Stunden vor seinen Landsleuten Mark Renshaw und Allan Davis durch.

Pfannberger bei "Giro della Romagna" Dritter

Olympia-Teilnehmer Christian Pfannberger hat am Sonntag beim "Giro della Romagna" der Radsportler Rang drei belegt. Der Barloworld-Profi verhalf zudem nach 199,3 Kilometern dieses Rennens rund um Lugo seinem italienischen Teamkollegen Enrico Gasparotto zum Sieg, damit dieser bessere Chancen auf eine WM-Teilnahme hat. Auch Pfannberger fühlt sich nun bereits gut für den Titelkampf am 28. September in Varese gerüstet.

Ergebnisse des Eintages-Radrennens Vattenfall Cyclassics in Hamburg:

1. Robbie McEwen (AUS) Silence-Lotto 4:37:46 Stunden - 2. Mark Renshaw (AUS) Credit Agricole - 3. Allan Davis (AUS) Quick-Step - 4. Murilo Fischer (BRA) Liquigas - 5. Jose Joaquin Rojas (ESP) Caisse d'Epargne - 6. Peter Wrolich (AUT) Gerolsteiner - 7. William Bonnet (FRA) Credit Agricole - 8. Mirco Lorenzetto (ITA) Lampre - 9. Samuel Dumouli (FRA) Cofidis - 10. Fabian Wegmann (GER) Gerolsteiner alle gleiche Zeit. Weiter: 84. Rene Haselbacher (AUT) Astana 6:54 Min. zurück - 93. Harald Morscher (AUT) Volksbank 9:32

Ergebnisse "Giro della Romagna":

1. Enrico Gasparotto (ITA) 4:46:13 Stunden - 2. Francesco Reda (ITA) 2 Sekunden zurück - 3. Christian Pfannberger (AUT) 5 - 4. Luca Poalini (ITA) 32 - 5. Lua Solari (ITA) gleiche Zeit

Share if you care.