GP2: Spa für Zuber keine Reise wert

7. September 2008, 14:48
posten

Steirer nach Platz drei im Hauptrennen disqualifiziert - Frühes Out im Sprint

Spa-Francorchamps - Ohne Punkt kehrt der Steirer Andreas Zuber vom GP2-Wochenende in Spa-Francorchamps heim. Zwar wurde der 24-Jährige am Samstagnachmittag im Hauptrennen ursprünglich Dritter, aber nachträglich wegen einer unerlaubten Reparatur am Auto disqualifiziert. Im Sprint am Sonntag schied er bereits in der Anfangsphase aus.

Der Austro-Spanier Andy Soucek rückte durch die Disqualifikation Zubers im Hauptrennen auf Rang sechs auf und sammelte damit drei Zähler für die Gesamtwertung. Im Sprint lag Soucek lange Zeit auf Podestplatz-Kurs, ehe er drei Runden vor Schluss in einen Reifenstapel krachte.

Die Siege gingen an den Franzosen Romain Grosjean (Hauptrennen) bzw. Pastor Maldonado aus Venezuela. In der Gesamtwertung führt weiter der Italiener Giorgio Pantano, der allerdings so wie Zuber und sein erster "Jäger" im Titelrennen, der Brasilianer Bruno Senna, ohne Punkt in Belgien blieb. Das GP2-Finale mit den letzten beiden Saisonrennen steigt am kommenden Wochenende im königlichen Park von Monza. (APA)

Endstand des GP2-Hauptrennens am Samstagnachmittag in Spa-Francorchamps nach 26 Runden a 7,004 bzw. insgesamt 181,980 km: 1. Romain Grosjean (FRA) ART 1:02:33,710 Std. (Schnitt: 174,528 km/h) - 2. Alvaro Parente (POR) Super Nova +4,139 Sekunden - 3. Pastor Maldonado (VEN) Piquet 6,308 - 4. Witali Petrow (RUS) Campos 6,783 - 5. Sebastien Buemi (SUI) Arden 8,711 - 6. Andy Soucek (ESP) Super Nova 8,939. Nachträglich wegen unerlaubter Reparatur am Auto disqualifiziert: Andreas Zuber (AUT/VAE) Piquet Sports (ursprünglich Dritter)

Endstand des Sprintrennens am Sonntag nach 18 Runden bzw. 125,948 km: 1. Maldonado 39:35,698 Min. (190,854 km/h). 2. Jerome D'Ambrosio (BEL) DAMS +1,256 zurück - 3. Petrow 5,439 - 4. Buemi 6,390 - 5. Lucas Di Grassi (BRA) Campos 7,222 - 6. Davide Valsecchi (ITA) Durango 8,213. U.a. ausgeschieden: Soucek, Zuber

Gesamtwertung nach 18 von 20 Läufen: 1. Giorgio Pantano (ITA) Racing Engineering 71 Punkte - 2. Bruno Senna (BRA) iSport 60 - 3. Di Grassi 53 - 4. Grosjean 53 - 5. Maldonado 48 - 6. Buemi 44. Weiter: 9. Zuber 32 - 13. Soucek 14

Share if you care.