Junioren-Doppeltitel für Niki Moser

6. September 2008, 15:42
posten

18-jähriger Wiener an der Seite des Deutschen Stebe erster österreichischer Juniorensieger seit Melzer 1999

New York - Genau ein Jahr nach Julian Knowle stellt Österreichs Tennis wieder einen Doppelsieger bei den US Open. Niki Moser triumphierte an der Seite seines deutschen Partners Cedrik-Marcel Stebe im Finale der Junioren über das an Nummer zwei gesetzte finnisch-indonesische Duo Henri Kontinen/Christopher Rungkat 7:5,3:6,10:8. Seit dem Achtelfinale bewies der 18-jährige Wiener stets Nervenstärke, zumal seither alle vier Matches im Champions-Tiebreak gewonnen wurden.

Dass der Schützling von Michael Oberleitner speziell im Doppel großes Potential besitzt, hat er in dieser Saison mit drei ITF-Junioren-Titeln der höchsten Kategorie bereits bewiesen. Moser, der in New York von Martin Gattringer gecoacht wurde, darf sich damit neun Jahre nach Jürgen Melzer als erster Österreicher in die Siegerliste eines Junioren-Grand-Slam-Turniers eintragen. Melzer gewann 1999 neben dem Einzeltitel in Wimbledon auch die Doppelkonkurrenz der Junioren bei den Australian Open.

Die bisher letzten herausragenden Ergebnisse im Juniorenbereich verbuchte Tamira Paszek. Die 17-jährige erreichte 2005 in Wimbledon und 2006 in Flushing Meadows jeweils das Endspiel, wo sie gegen Agnieszka Radwanska (POL) und Anastasia Pawljuschenkowa (RUS) unterlag. Im Einzel war für Moser zwar bereits in der ersten Runde Endstation gewesen, da hatte er gegen die Nummer eins der Junioren-Weltrangliste Tsung-Hua Yang (TPE) beim 6:7(6),4:6 aber ebenfalls eine starke Leistung abgeliefert. (APA)

Ergebnis US Open - Junioren-Finale Doppel:

Nikolas Moser/Cedrik-Marcel Stebe (AUT/GER) - Henri Kontinen/Christopher Rungkat (FIN/INA-2) 7:6(5),3:6,10:8

 

Share if you care.