EU verdoppelt Zahl der informellen Außenministertreffen

5. September 2008, 21:20
2 Postings

Künftig vier statt bisher zwei Mal pro Jahr

Avignon - Die Außenminister der 27 EU-Staaten werden sich künftig vier statt bisher zwei Mal pro Jahr zu informellen Treffen versammeln. Dies teilte der französische Außenminister Bernard Kouchner am Freitag nach Beratungen der EU-Außenminister in Avignon (Südfrankreich) mit. Bei den Treffen, die in gelockerter Atmosphäre stets im Land der alle sechs Monate wechselnden EU-Ratspräsidentschaft stattfinden, werden keine offiziellen Beschlüsse getroffen.

Kouchner sagte, er werde im Spätherbst zum nächsten informellen Treffen nach Paris einladen. Dabei wolle man sich über ein Papier zu den künftigen Beziehungen zwischen der EU und den USA einig werden. Die informellen Treffen werden im EU-Sprachgebrauch als "Gymnich" bezeichnet, weil die Außenminister 1974 erstmals auf Schloss Gymnich nordwestlich von Bonn in kleiner Runde und ohne Beschlussfassung zusammengekommen waren. (APA/dpa)

Share if you care.