Cruise will Thriller über Liebespärchen-Mörder drehen

5. September 2008, 15:20
posten

Reale Grundlage sind die Serienmorde des "Monsters von Florenz" zwischen 1968 und 1985, das Drehbuch soll auf Douglas Prestons Bestseller basieren

Rom - US-Star Tom Cruise will einen Film über die rätselhafte Serie von Morden an jungen Paare in der Toskana zwischen 1968 und 1985 drehen. Der Schauspieler und Produzent erwarb die Rechte für die Verfilmung des Bestsellers "The Monster of Florence", das vom US-Schriftsteller Douglas Preston mit dem italienischen Journalisten Mario Spezi geschrieben wurde. Das von der Verlagsgruppe Warner veröffentlichte Werk zählte Wochen lang zu den meist verkauften Büchern in den USA.

50 Millionen Dollar will Cruise für den Film ausgeben, der zum Großteil in Italien gedreht werden soll, berichtete die Mailänder Tageszeitung "Corriere della Sera" am Freitag. Cruise sei von dem Bestseller beeindruckt worden. Für die Rolle Spezis, des Journalisten, der nach dem "Monster von Florenz" sucht, denkt Cruise an Schauspieler Al Pacino.

Realer Hintergrund

Acht junge Liebespärchen, darunter zwei Deutsche, hat das "Monster von Florenz" grausam umgebracht. Die Liebespärchen wurden immer mit derselben Pistole erschossen. Danach verstümmelte das "Monster von Florenz" die Genitalien der Opfer. 1994 wurde der damals 69-jährige Bauer Pietro Pacciani, der immer wieder seine Schuldlosigkeit beteuerte, als mutmaßlicher Serienmörder zu lebenslanger Haft verurteilt worden.

Zwei Jahre später wurde das Urteil aufgehoben. Noch bevor ein neuer Prozess gegen ihn stattfinden konnte, starb Pacciani 1998 an einem Herzinfarkt. Zwei Komplizen Paccianis verbüßen langjährige Haftstrafen. Die Ermittler hatten auch vermutet, dass eine satanische Sekte hinter den Bluttaten stehen könnte. (APA)

Share if you care.