SAP sieht starke Aussichten für Europa-Geschäft

5. September 2008, 11:07
posten

Zuvor hatten Marktspekulationen auf eine Anhebung der Geschäftsprognose den SAP-Aktienkurs vorübergehend in die Höhe getrieben

Der Softwareriese SAP gibt sich trotz weltweiter Konjunkturabkühlung zuversichtlich. Der Ausblick für Europa sei stark, sagte Co-Chef Henning Kagermann am Donnerstag laut Präsentation auf einer Konferenz in New York. Das Geschäft in Asien bezeichnete er als solide.

Zuvor hatten Marktspekulationen auf eine Anhebung der Geschäftsprognose den SAP-Aktienkurs vorübergehend in die Höhe getrieben. "Da gibt es ein Gerücht, dass sie ihre Prognose anheben könnten", sagte ein Händler. "Zuletzt hatte SAP einen recht guten Nachrichtenfluss, daher ist das wohl nicht auszuschließen." Die Titel waren zeitweise mit einem Plus von einem Prozent größter Dax-Gewinner, rutschten dann aber wieder ins Minus und lagen knapp ein Prozent unter ihrem Schlusskurs vom Mittwoch. Das Unternehmen wollte sich zu den Gerüchten nicht äußern.

Kagermann zufolge bleiben Zukäufe für den größten weltgrößten Lieferant von Firmensoftware ein Thema. Über "etwas größere" Akquisitionen in der Größenordnung der bereits erworbenen Business Objects denke das Unternehmen nach. Für größere Zukäufe sei es aber noch zu früh.

Unterdessen zieht SAP erneut Aktien ein und reduziert so das Grundkapital. 21 Millionen eigene Aktien sollen eingezogen werden, rund 1,68 Prozent des bisherigen Grundkapitals. Der Anteil eigener Aktien am Grundkapital betrage nach der Einziehung rund 3,16 Prozent. Bereits im September 2007 habe SAP 23 Millionen der zurückgekauften Aktien eingezogen.(APA)

 

Share if you care.