Red Hat kauft Virtualisierungsunternehmen

5. September 2008, 09:58
1 Posting

Der Linux-Distrubutor hat das israelische Unternehmen Qumranet für 107 Millionen US-Dollar gekauft

Red Hat investiert weiter in Virtualisierung und hat Qumranet, Entwickler der freien Virtualisierungslösung KVM (Kernel Virtual Machine) und der auf KVM basierenden Desktop-Virtualisierung SolidICE , für 107 Millionen US-Dollar übernommen. Wie der Linux-Distributor bekannt gegeben hat, wird auch das gesamte Team von Qumranet übernommen.

In Betriebssystem integriert

Red Hat will sein Virtualisierungsangebot für Windows und Linux in Zukunft mit KVM und SolidICE abdecken. Beide Lösungen seien eng mit dem Betriebssystem des Open-Source-Entwicklers verknüpft. Die bisher unterstützte Virutalisierungssoftware Xen soll laut heise weiterhin unterstützt werden, in Red Hat Enterprise Linux5 soll aber bereits KVM integriert sein. (red)

  • Red Hat hat das israelische Virtualisierungsunternehmen Qumranet  gekauft
    foto: red hat

    Red Hat hat das israelische Virtualisierungsunternehmen Qumranet  gekauft

Share if you care.