300 Millionen gegen Apple: Bill Gates, Jerry Seinfeld und der richtige Schuh

5. September 2008, 09:32
94 Postings

Microsoft startet seine neue Werbekampagne - Erster Clip sorgt für viele Fragezeichen und überwiegend negative Reaktionen

Mit einer neuen Werbekampagne will Microsoft den erfolgreichen Mac vs. Windows-Spots von Apple etwas entgegenhalten, eine Aufgabe für die man sich einen Profi geholt hat: Der Komiker Jerry Seinfeld soll die Redmonder in sympathischem Licht erscheinen lassen.

Kosten

Ein Unterfangen, das nicht nur auf mehrere Jahre ausgerichtet ist, Microsoft lässt sich die Kampagne auch einiges kosten: 300 Millionen US-Dollar will das Unternehmen insgesamt in die Aufpolierung des eigenen Images investieren.

Spot

Nun ist der erste Spot erschienen und sorgt für einige Fragezeichen in der Community: In diesem tritt neben Seinfeld auch Microsoft-Gründer Bill Gates auf, statt Microsoft steht hier aber primär der Schuhkauf im Mittelpunkt. So spielen sich denn auch die ersten Reaktionen mehrheitlich im Bereich zwischen "ratlos" und "negativ" ab.

In einem internen Mail versichert Bill Veghte, Microsoft Senior Vice President für die Windows-Abteilung, dass es sich bei dem Spot nur um eine erste Phase handelt. Man möchte Microsoft den KundInnen langsam neu vorstellen, dies mit einer Prise Humor. Zumindest eins ist schon mal gelungen: Eine Diskussion über die Kampagne auszulösen. (red)

  • Jerry Seinfeld, Bill Gates und die Vorteilskarte
    screenshot: redaktion

    Jerry Seinfeld, Bill Gates und die Vorteilskarte

Share if you care.