200 Festnahmen bei Protesten gegen Republikaner

5. September 2008, 08:27
2 Postings

Polizei hatte Weg zu Tagungsort mit Schneeräumfahrzeugen versperrt - Demonstranten versuchten, Barrikaden zu durchbrechen

St. Paul/Minnesota – Bei weiteren Protesten gegen den Parteitag der US-Republikaner sind am Donnerstagabend in St. Paul etwa 200 Demonstranten festgenommen worden. Die Demonstranten wollten in Richtung Tagungsort ziehen, obwohl laut Polizei ihre Aufenthaltserlaubnis abgelaufen war.

Die Menge versuchte, über zwei Brücken zum Tagungsort im "Xcel Energy Center" in St. Paul vorzudringen. Die Polizei hatten den Weg mit einem starken Aufgebot sowie mit Schneeräumfahrzeugen versperrt. An den Protesten nahmen zeitweise bis zu 1.000 Personen teil. Unter den Festgenommenen waren auch Journalisten. (APA/AP)

Share if you care.