Japans Währungsreserven unter eine Billion Dollar gesunken

5. September 2008, 10:14
4 Postings

Erstmals seit drei Monaten sanken Bestände auf etwa 997 Milliarden Dollar

Tokio - Japans Währungsreserven sind erstmals seit drei Monaten unter die Marke von einer Billion Dollar gesunken. Wie das Finanzministerium in Tokio am Freitag mitteilte, verringerten sich die Bestände zum Ende August im Vergleich zum Vormonat um 7,92 Milliarden Dollar auf den Stand von 996,74 Milliarden Dollar.

Damit verfügt die zweitgrößte Wirtschaftsnation über die nach China weltweit zweithöchsten Bestände an konvertiblen fremden Währungen, Gold und Sonderziehungsrechten des Internationalen Währungsfonds. (APA/dpa)

Share if you care.