Duell Palin-Obama um TV-Einschaltquoten

5. September 2008, 06:09
2 Postings

37,2 Millionen Amerikaner sahen Rede der republikanischen Vizekandidatin für das Präsidentenamt, Obamas Ansprache hatten 38,4 Millionen im Fernsehen verfolgt

St. Paul - Die Parteitagsrede der republikanischen Vizekandidatin für das Präsidentenamt, Sarah Palin, am Mittwoch war ein Quoten-Renner im Fernsehen. Nach Berechnungen der Medienforschungsgruppe Nielsen saßen 37,2 Millionen Amerikaner vor dem Bildschirm, als die 44-jährige Gouverneurin aus Alaska in Minneapolis-St. Paul zu den Delegierten sprach.

Damit erreichte sie fast eine so hohe Einschaltquote wie der demokratische Spitzenkandidat Barack Obama bei seiner Antrittsrede vor einer Woche auf dem Parteitag in Denver, wie Nielsen am Donnerstag mitteilte. Obamas Ansprache hatten 38,4 Millionen US-Bürger im Fernsehen verfolgt - die bisher höchste Einschaltquote bei einer Parteitagsrede überhaupt. (APA/dpa) 

 

Share if you care.