Gute und schlechte Laune beim Fest

4. September 2008, 19:45
8 Postings

Neben Kreisky treten auch manche mehr oder weniger herbe Kritiker der Szene Wien-Übernahme auf

 Wien – Dass eine Band mit dem klingenden Namen Kreisky beim SPÖ finanzierten Donauinselfest auftritt, passt irgendwie. Kreisky spielen auf der FM4-Planet.tt-Bühne. Wobei Sänger Franz Wenzl – auch bekannt als Alleinunterhalter Austrofred – noch vor drei Monaten eine Petition gegen die Übernahme der Szene Wien durch den des Planet.tt.-Chefs Josef "Muff" Sopper unterschrieben hat. Wenzel: "Das war ein Protest gegen die Art, wie das geschehen ist, bedeutet aber nicht, dass der Sopper jetzt das absolut Böse wäre."

Bewährtes

Nicht unterschrieben hat Michael Gaissmaier. Der neue PR-Mann der Szene Wien spielt mit Heinz aus Wien auf der FM4-Planet.tt-Bühne. Nebst Attwenger, Kettcar oder der grandios schlecht gelaunten, deutsch-rumänischen Rapperin Miss Platnum.

Das Programm des dreitägigen Fests setzt sonst auf bewährten Massengeschmack, der von STS, Opus, EAV, Wolfgang Ambros (alle Wien-Energie-Insel) oder Wir sind Helden (Ö3-Insel) bedient wird. Die Ö1-Kulturinsel bietet u. a. Kabarett von Thomas Maurer, ein Erlebnis der anderen Art ist die Country-&-Western-Insel. Weltmusikalisch ist das Programm der Insel der Menschenrechte angelegt, etwa mit den Wiener Groovern !DelaDap oder den frankophilen Plexus Solaire. (flu, DER STANDARD Printausgabe, 5.9.2008)

Share if you care.