Techno aus dem heil'gen Land

4. September 2008, 18:36
posten

"Vinyl macht sexy!" - Eine Selbstdarstellung der Wighnomy Brothers und viele Feten, fern der Donau

Nicht nur sein Künstlername weckt Assoziationen zu gewissen Strahlkräften: Der gebürtige Tiroler Technomusikant mit Kreativstandort Berlin - Litwinenko - gilt als aufgehender Stern. Was sich nicht nur dadurch äußert, dass der Jungspund seine letzte Platte auf dem nicht ganz unwesentlichen Label Detroit Underground veröffentlicht hat.

Bekannte DJ-Kollegen von Miss Kittin bis Laurent Garnier schätzen das zwischen minimal und maximal angesiedelte Material ebenso wie internationale Clubveranstalter. Heute, Freitag, wird zur Abwechslung die alte Heimat bespielt. Litwinenko gastiert in den Viaduktbögen des Innsbrucker P.M.K. mit einem DJ-Set, das für breiter ausgerichtete Partyohren geeignet ist.

Fern der Donau

Es soll immer noch eine Minderheit geben, der das Donauinselfest egal ist. Und weil im Stadtzentrum dasselbe Kaiserwetter herrschen wird wie am Lido der Wiener, sei dieses dazu genutzt, diversen Freiluft-Party-Einrichtungen womöglich ein letztes Mal für heuer die Aufwartung zu machen. Der während der EM unzähligen Fußballverweigerern als Asyl bekannt gewordene Kiosko Calypso setzt heute, Freitag, auf Klänge zwischen Latin und Soul von DJ Ach Schuh.

Am Samstag fegt dort DJ Cut-Ex mit Disco und HipHop den Platz. Am Jodok-Fink-Platz wird am Samstag die mittels Funkkopfhörer betriebene Gehsteigdisco mit Musik zwischen 1968 und 1978 erklingen. Und im Club Planetarium geben sich bei Icke Micke die deutschen Wighnomy Bros ein Stelldichein. (lux, DER STANDARD/printausgabe, 05.09.2008)

>> 5. 9. P.M.K., Viaduktbögen 19-20, Innsbruck. 22.00
>> 5./6. 9. Kiosko Calypso, Karlsplatz/Resselpark. 19.00
>> 6. 9. Gehsteigdisco, Jodok-Fink-Platz. 20.00
>> 5. 9. Club Planetarium, Oswald-Thomas-Pl. 1. 23.00

  • Artikelbild
    foto: icke micke
Share if you care.