Europa-Verkaufsstart für Sonys elektronisches Buch

4. September 2008, 17:30
posten

Reader macht Amazons Kindle Konkurrenz - In seinem Ursprungsland Japan konnte sich der Reader nicht durchsetzen

London - Das elektronische Buch des japanischen Elektronikkonzerns Sony, der Sony-Reader, hat am Donnerstag mit dem Verkaufsstart in Großbritannien Europa-Premiere gefeiert. Bisher wurde das handliche Gerät nur in den USA und Kanada vertrieben. In seinem Ursprungsland Japan dagegen konnte sich der Reader nicht durchsetzen, denn die Japaner benutzen zum Lesen lieber ihre Mobiltelefone.

Mit dem Lese-Apparat, der bis zu 160 Romane speichern kann, macht Sony dem Kindle des Online-Buchversands Amazon Konkurrenz. In Großbritannien wird der Sony-Reader für 199 Pfund (245 Euro) angeboten. Damit der Reader läuft, ist eine Computerverbindung nötig - anders als beim Kindle, das auch ohne Computer läuft. (APA)

Share if you care.