"Peanuts"-Trickfilmer Melendez ist tot

4. September 2008, 15:49
posten

Bill Melendez ist mit 91 Jahren gestorben - Er Brachte Charlie Brown und Snoopy auf die Leinwand

New York/Santa Monica - Bill Melendez, der die Zeichentrickfiguren Charlie Brown und Snoopy auf die Leinwand brachte, ist mit 91 Jahren gestorben. Der aus Mexiko stammende Animationskünstler setzte über Jahrzehnte hinweg die weltberühmten Comicserien des US-Zeichners Charles M. Schulz fürs Fernsehen und später fürs Kino um und brachte damit Millionen großer und kleiner Kinder zum Schmunzeln. Vier Mal wurde er mit einem Emmy ausgezeichnet. Am Dienstag starb er in einem Krankenhaus im kalifornischen Santa Monica, berichtete die "Los Angeles Times" am Donnerstag unter Hinweis auf seine Sprecherin Amy Goldsmith.

Zusammen mit seinem Partner Lee Mendelson produzierte Melendez 1965 den ersten "Peanuts"-Trickfilm "Fröhliche Weihnachten". Seither wurden die halbstündigen Animationsfilme um die amerikanischen Vorstadtkinder zu Fernsehklassikern schlechthin. 1969 erschien mit "Charlie Brown und seine Freunde" auch die erste Kinoversion. Melendez war dabei nicht nur für die Zeichnungen, sondern auch für die Stimme von Charlie Browns Hund Snoopy verantwortlich - er musste lachen, heulen und schluchzen, was das Zeug hält. Der Künstler hinterlässt eine Frau, zwei Söhne, sechs Enkelkinder und elf Urenkel. (APA/dpa)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Bill Melendez

Share if you care.