Billa will in Russland zukaufen

4. September 2008, 15:34
posten

Die Supermarktkette plant offenbar die Übernahme von Nyam Nyam, der Wert der Handelskette liegt bei 69,2 Millionen Euro

Wien - Billa plant in Russland offenbar einen Zukauf, berichtet das "WirtschaftsBlatt" in seiner Donnerstag-Ausgabe. Laut russischen Medienberichten geht es um die Übernahme der Supermarktkette Nyam Nyam. Wert des Deals: 100 Mio. US-Dollar (69,2 Mio. Euro). Noch im September sollen die Verhandlungen abgeschlossen sein.

"Wir kommentieren Marktgerüchte grundsätzlich nicht", hieß es von der deutschen Rewe-Gruppe auch auf APA-Anfrage. Man sei aber in allen Expansionsmärkten stets an organischem und anorganischem Wachstum interessiert, gab man sich bedeckt.

Derzeit betreibt die Rewe-Gruppe unter der Marke "Billa" in Russland über 30 Supermärkte. Mit dem Kauf von Nyam Nyam kämen 12 Standorte in Moskau mit einer durchschnittlichen Größe von 1.000 Quadratmetern dazu, so die Zeitung.

Zukauf in Moskau

Der russische Markt gehört unter dem Dach von Eurobilla zur Rewe Group Austria. 2006 hatte Rewe Austria 15 Supermärkte im Großraum Moskau gekauft und damit die Zahl der Filialen in Russland verdoppelt. Die unter Grossmart und Prodmak geführten Lebensmittelmärkte wurden auf das Supermarktformat Billa umgestellt und in das bestehende Vertriebsnetz integriert.

Damals hatte man sich noch das Ziel gesetzt, bis 2008 die Zahl der Märkte auf 80 bis 100 Märkte zu erhöhen. Das Russland-Geschäft wird in einem Joint Venture mit der russischen Marta Group betrieben.

Der Konflikt mit der Marta Holding und deren Präsident Georgy Trefilov köchelt laut "WirtschaftsBlatt" offenbar weiter. Rewe hat bei der Moskauer Staatsanwaltschaft Strafanzeige gegen Unbekannt erstattet, weil "der Joint-Venture-Partner Georgy Trefilov, Präsident der Marta Group, ihr gefälschte Dokumente vorgelegt hat", bestätigte Rewe der Zeitung. Bei den Dokumenten handelt es sich um eine Vereinbarung für den Kauf des Grossmart Networks, wird ein Sprecher Georgy Trefilovs zitiert. Trefilov hat Grossmart aufgebaut mit dem Ziel, die Kette an Rewe zu verkaufen, doch diese war nicht mehr interessiert, heißt es. (APA)

Share if you care.