Werberat mit neuen Mitgliedern

4. September 2008, 15:21
8 Postings

Austrian Chapter der International Advertising Association, Verband Österreichischer Privatsender und der Fachmedien- und Zeitungsverband für Selbstregulierung

Drei Interessensvertretungen unterstützen den Werberat: Die International Advertising Association - Austrian Chapter (IAA), der Verband Österreichischer Privatsender (VÖP) und der Österreichische Fachmedien- und Zeitungsverband (ÖZV) werden künftig gemeinsam mit den Gründungsmitgliedern für die freiwillige Selbstbeschränkung und verantwortungsbewusstes Handeln der Werbewirtschaft eintreten. Gemeinsam solle der Werberat neu aufgestellt, weiterentwickelt und etabliert werden. "In unserer aktiven Arbeit für die Selbstregulierung in Österreich und somit gegen Werbe-Beschränkungen und -Verbote ist das gemeinsame Agieren mit den größten Interessensvertretungen des Landes ein wesentlicher Schritt", erklärt ÖWR-Präsident Michael Straberger. "Im Spannungsfeld zwischen liberalem Zugang zur Werbung einerseits und Regulierung beziehungsweise Codifizierung andererseits gibt es viel zu tun. Möge die Übung gelingen", ergänzt Max Palla (IAA).

"Nach der umfassenden Re-Strukturierung des Vereins sind wir nun rechtlich und strukturell optimal für weitere Maßnahmen aufgestellt", kündigt Straberger an.  "Aktuell findet gerade die Wahl des 'Werberat Neu' - unser unabhängiges Judgement-Gremium und somit Herz des ÖWR - statt, das wir Anfang Oktober präsentieren", so Straberger. Weiters werden sich Arbeitsgruppen mit der Modifizierung des Selbstbeschränkungskodes beschäftigen. (red9

 

Share if you care.