Sony-Notebooks: ComputernutzerInnen durch überhitzte Geräte verletzt

4. September 2008, 13:47
10 Postings

Hunderttausende der betroffenen Vaio-TZ-Laptops müssen repariert werden - Luxus-Serie der Subnotebooks startet mit einem Preis von rund 2000 Euro

Der japanische Elektronikgigant Sony hat die Besitzer von rund 440.000 Notebooks aufgerufen, ihre Geräte wegen Überhitzungsgefahr zur kostenlosen Reparatur zu bringen. Über 200 zwischen Mai 2007 und Juli dieses Jahres gebaute Vaio-TZ-Laptops hätten sich bereits überhitzt, sieben Menschen hätten sich dadurch leichte Brandverletzungen zugezogen, teilte der Konzern am Donnerstag in Tokio mit.

83 Vorfälle

83 der Vorfälle seien aus Japan, die übrigen aus dem Ausland gemeldet worden. Die Computer erhitzten sich in dem Bereich, der die Tastatur mit dem Bildschirm verbinde. Eine Rückrufaktion werde es nicht geben, weil keine Gefahr von Bränden oder schweren Verletzungen bestehe, hieß es weiter.(APA/AFP)

Link

Sony

  • Wahrlich ein "heißes Teil": Sony muss 440.000 Stück seiner ultramobilen TZ-Serie reparieren.
    foto: sony

    Wahrlich ein "heißes Teil": Sony muss 440.000 Stück seiner ultramobilen TZ-Serie reparieren.

Share if you care.