Jazztrompeter Roman Polt ist tot

4. September 2008, 11:49
posten

Das Begräbnis des österreichischen Jazztrompeters Roman Polt ist am kommenden Mittwoch

Wien - Österreichs ältester aktiver Jazztrompeter, Roman Polt, ist gestern, Mittwoch, im Alter von 82 Jahren gestorben. Das teilte sein Kollege Michael Pewny der APA mit. Das Begräbnis findet am kommenden Mittwoch, 10. September, um 12 Uhr am Kagraner Friedhof statt.

Zuletzt spielte der 1926 in Wien geborene Polt vor allem im Fatty George Museum und bei seiner Lieblingswirtin, Heuriger Resi Sommerbauer, in Perchtoldsdorf. Als seine letzten musikalischen Begleiter galten das Michael Pewny Trio, die Vienna City Ramblers und die Blue Note Six. Seinen letzten Bühnenauftritt absolvierte er am 11. Mai.

Polt sammelte seine ersten Erfahrungen mit dem Jazz in den USA, wohin er nach seiner Kriegsgefangenschaft durch die Italiener im Zweiten Weltkrieg floh. Nach dem Krieg war er vorwiegend als Kommerzmusiker im Wiener Prater sowie in Luxemburg, Deutschland, Ungarn und Holland unterwegs. (APA)

 

Share if you care.