Bootsunfall auf der Donau: Zwei schwer verletzte Kinder

4. September 2008, 09:37
7 Postings

Kinder wurden aus einem Motorboot geschleudert - Zehnjährige wurde von Schiffsschraube am Fuß erfasst

Linz - Zwei schwer verletzte Kinder hat Mittwochnachmittag ein Unfall auf der Donau im Bereich von Aschach (Bezirk Eferding) in Oberösterreich gefordert. Die Kinder wurden aus einem Motorboot geschleudert .

Ein 46-jähriger Vater war mit seiner Frau, seinen beiden Töchtern und einem befreundeten Kind beim Kraftwerk Aschach zu einer Bootstour gestartet. Nach 300 Metern, wollte der Vater das Echolot einschalten und verriss dabei aber das Steuerrad. Das Boot schwenkte stark nach rechts. Die Kinder, die alle Schwimmwesten trugen, verloren das Gleichgewicht und wurden ins Wasser geschleudert.

Die zehnjährige Tochter zog sich eine Platzwunde am Hinterkopf zu. Die gleichaltrige Freundin wurde von der Schiffschraube am Fuß erfasst und schwer verletzt. Der 46-Jährige sprang ins Wasser und rettete alle Kinder ins Boot. Nach der Erstversorgung durch den Notarzt wurden die verletzten Mädchen ins UKH Linz eingeliefert. (APA)

Share if you care.