Aufnahme: Viele scheitern an Anmeldung

4. September 2008, 17:14
12 Postings

170 von 760 Bewerbern für Psychologie an der Uni Salzburg konnten erst gar nicht zur Prüfung antreten

Wien - Wer im kommenden Studienjahr an den Universitäten Wien, Graz, Salzburg oder Innsbruck Psychologie studieren will, muss zuvor eine Aufnahmeprüfung absolvieren. Am Dienstag, fanden die Tests in Graz und Innsbruck statt, in Salzburg stehen bereits die Ergebnisse fest. An der Uni Wien werden die Aufnahmsprüfungen erst während des Wintersemesters stattfinden.

Zwei Drittel der Bewerber aus Deutschland

An der Uni Salzburg ist die Zahl der Bewerber für Psychologie und Kommunikationswissenschaften, wo es ebenfalls Zugangsbeschränkungen gibt, gestiegen. Offensichtlich scheiterten aber schon viele Studenten an der korrekten Anmeldung und konnten daher erst gar nicht zum Aufnahmetest antreten: Von den mehr als 760 Bewerbern für Psychologie haben es fast 170 nicht geschafft, sich korrekt anzumelden. Bei den Kommunikationswissenschaften scheiterten etwa 200 der gut 520 Bewerbern an den Anmeldungsmodalitäten. Schlussendlich gab es für die 246 Psychologie-Studienplätze in Salzburg 380 Bewerber - 67 Prozent davon kamen aus Deutschland, 30 aus Österreich. Bei den Kommunikationswissenschaften war die Zahl der Bewerber geringer als jene der 280 Studienplätze, auf ein Aufnahmeverfahren wurde daher verzichtet.

Aussetzen des Verfahrens möglich

An den Unis Graz und Innsbruck haben die Interessenten am Dienstag ihr Glück versucht. Im vergangenen Jahr gab es in Innsbruck weniger Interessenten für Psychologie als Studienplätze. An der Uni Graz gibt es ebenfalls nur für Psychologie Aufnahmetests, die Ergebnisse der Prüfung werden bis 22. September bekanntgegeben. Die 2007 eingeführten Prüfungen vor Beginn des Studiums der Pharmazie, Biologie und Molekularbiologie wurden bereits im vergangenen Sommersemester wieder abgeschafft.

Wer an der Uni Wien Psychologie sowie Publizistik und Kommunikationswissenschaften studieren darf, entscheidet sich im Rahmen eines Auswahlverfahrens erst "im Laufe des ersten Semesters", heißt es aus dem Rektorat. Sollten allerdings - anders als in den vergangenen Jahren - nicht mehr Studenten diese Fächer inskribieren als Plätze vorhanden sind, werde man das Verfahren aussetzen. (APA)

 

Share if you care.