EU-Politik am Sessellift

23. Februar 2003, 20:05
7 Postings

Schüssel profiliert sich beim Europa Forum - Beim Skifahren zeigt er den anderen, wo es langgeht

Lech - Wer Wolfgang Schüssel in der Gruppe hat, braucht keinen Skilehrer. Weil nämlich der Bundeskanzler sagt, wo es langgeht. Und er geht es in seinem roten Skianzug flott an. Beim EU-Kommissionspräsidenten Romano Prodi bedarf es da schon wilden Körpereinsatzes, um nachzukommen.

In Lech am Arlberg, wo auch SP-Chef Alfred Gusenbauer gerne urlaubt, steht Schüssel auf sicherem Boden: Mehr als 80 Prozent haben für die VP gestimmt, wie der Bürgermeister stolz bekannt gibt.

Zwischen Skifahren und Hüttenzauber gibt es Politik. Europapolitik. Schüssel ist bereits zum 7. Mal Gastgeber des Europa Forums, neben Prodi sind auch Patrick Cox, der Präsident des europäischen Parlaments, sowie der neue slowenische Ministerpräsident Anton Rop nach Vorarlberg gekommen. EU-Kommissar Franz Fischler und Außenministerin Benita Ferrero-Waldner sowieso. Hinter verschlossenen Türen wird über den Konvent, die wirtschaftliche Situation Europas und die Erweiterung gesprochen. Auskunftswillig sind die Polit-Urlauber nicht: "Mein Nichtwissen ist enzyklopädisch", meint Prodi etwa zur Frage des Roadpricings, und damit ist die lästige Journalistenfrage zum Gaudium der anderen Teilnehmer auch schon abgetan. Zur Lösung des Transitstreits hat Prodi einen unkonventionellen Ansatz anzubieten: Er würde Wolfgang Schüssel und den italienischen Ministerpräsidenten gemeinsam in ein Zimmer sperren und erst nach einer Einigung wieder hinauslassen.

Schüssel bekräftigt in dieser hochkarätigen Runde, dass sich die EU von niemandem Spielregeln aufdrängen lassen dürfe. Damit sind in erster Linie die Beitrittskandidaten gemeint. Der Unmut über jene, die sich im Streit um die Irakkrise auf die Seite der USA gestellt haben, ist spürbar. Prodi soll sogar eine Verzögerung der Erweiterung angesprochen haben; weiterdiskutiert wird am Sessellift. (völ/DER STANDARD, Printausgabe, 24.2.2003)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    EU-Kommissionspräsident Romano Prodi, Bundeskanzler Wolfgang Schüssel und Agrarkommissar Franz Fischler vergnügen sich beim Skifahren - und diskutieren über EU-Politik.

Share if you care.