Kanzler-TV in der "ZiB 1"

23. Februar 2003, 22:09
1 Posting

Schüssel ist nicht einzuholen - Mit Grafik

Des Bundeskanzlers Medienpräsenz ist und bleibt unübertroffen": So fasst die Innsbrucker Forschungsgesellschaft Mediawatch zusammen, was sie in der vergangenen Woche in der "ZiB 1" verfolgte. Wolfgang Schüssel kommt in der wichtigsten Nachrichtensendung des ORF in etwa auf so viel Redezeit wie Alfred Gusenbauer, Herbert Haupt und Alexander Van der Bellen zusammen.

Die Koalitionsgespräche zwischen ÖVP und Grünen sind geplatzt, also kehren andere Couleurs in die Mediawatch-Reihung zurück: SP-Vorsitzender Gusenbauer schafft gleich Rang zwei, gefolgt von FP-Chef Herbert Haupt.

Van der Bellen auf Platz fünf

Alexander Van der Bellen liegt nur noch auf Platz fünf. Mit ihm, Madeleine Petrovic und Werner Kogler haben die Grünen allerdings noch immer drei Personen unter den zehn redefreudigsten Politikern in der "ZiB 1". In den vorangegangenen Wochen waren die ORF-Nachrichten wegen der Regierungsverhandlungen ergrünt.

Die Besetzung der ersten drei Positionen deckt sich mit der Zeitungsbeobachtung von Mediawatch: In den österreichischen Tageszeitungen war Schüssel in der vergangenen Woche wieder mit Abstand meistgenannter Politiker vor den Parteichefs Gusenbauer und Haupt. (red/DER STANDARD; Printausgabe, 23.2.2003)

  • (zum Vergrößern anklicken)
    grafik: der standard

    (zum Vergrößern anklicken)

Share if you care.