Ford baut neuen Kleinwagen in Rumänien

3. September 2008, 16:59
posten

Werk in Craiova produziert hauptsächlich für den Export

Bukarest- Der US-Autokonzern Ford will in seinem südrumänischen Werk in Craiova ab 2010 einen neuen Kleinwagen bauen. Es handle sich "nicht um den neuen Ford Fiesta", betonte der Vorsitzende von Ford Europa, John Fleming, am Mittwoch nach einer Werksbesichtigung. Das Auto, das ausschließlich in Rumänien gebaut werden soll, sei hauptsächlich für den Export bestimmt. Ford hat im März dieses Jahres 72,4 Prozent Anteile an der rumänischen Automobilfabrik für 57 Mio. Euro übernommen.

Produktionsstart soll 2009 sein, mit dem leichten Nutzfahrzeug Transit Connect. Außer dem für 2010 angekündigten Kleinwagen wolle Ford 2011-2012 auch einen Mittelklassewagen in Rumänien bauen, erklärte Fleming. Voraussichtlich würde dann das angepeilte Ziel von 300.000 Autos und 300.000 Motoren im Jahr erreicht sein.

Werbung für Standorte

Rumäniens Ministerpräsident Calin Popescu Tariceanu hatte am Vortag den traditionellen Ford-Zulieferfirmen die Errichtung eines Industrieparks bei Craiova angeboten, sollten sie ihre Produktion nach Rumänien verlagern. Er warb auch für andere Standorte, etwa im siebenbürgischen Brasov (Kronstadt) oder auf dem Gelände des ehemaligen Geländewagenherstellers ARO im südrumänischen Campulung.

Im Privatisierungsvertrag verpflichtete sich Ford unter anderem zu Direktinvestitionen in Höhe von 675 Mio. Euro für die Modernisierung des ehemaligen Daewoo-Werks. Das Werk war in den 90er Jahren an den südkoreanischen Konzern Daewoo verkauft worden. Nach finanziellen Turbulenzen bei Daewoo kaufte der rumänische Staat die Fabrik zurück. (APA/dpa)

Share if you care.