Anhaltender Run auf Queen Victorias Unterwäsche

3. September 2008, 16:32
2 Postings

Strümpfe der einstigen Monarchin für fast 10.000 Euro versteigert - siegreicher Bieter: "Ich bin im siebten Himmel"

London - Nachdem Ende Juli eine XXXXXXXL-Unterhose Queen Victorias für umgerechnet 5.700 Euro versteigert worden war, kam nun weitere Leibwäsche der britischen Langzeit-Monarchin unter den Hammer: Handbestickte, schwarz-weiße Seidenstrümpfe Victorias gingen am Mittwoch im mittelenglischen Derby an ein Museum für Strick- und Webkunst in Nottingham. Der Schätzpreis lag bei lediglich 200 Pfund, teilte der Auktionator Charles Hanson mit - tatsächlich erzielten sie dann 8.000 Pfund (fast 10.000 Euro). Die Strümpfe sollen nun ausgestellt werden.

Die Strümpfe befanden sich im Besitz der ehemaligen Lehrerin Mary Youings, die diese von ihrer Mutter geerbt hatte. "Wie die Strümpfe in den frühen Jahren des vergangenen Jahrhunderts in unseren Familienbesitz gekommen sind, wissen wir nicht", sagte die 82-Jährige. Das Auktionshaus geht davon aus, dass Viktoria die Strümpfe mit dem königlichen Wappen um 1870 trug.

David Alcock, der die Strümpfe für das Museum erwarb und dessen Schwiegervater dort Kurator war, setzte sich unter anderem gegen Bieter aus Kanada durch. "Ich bin im siebten Himmel", sagte der 52-jährige Mechaniker. "Ich war auf der Hut, dass sie zu so einem hohen Preis weggehen. Aber wir waren ziemlich entschlossen."  (APA/red)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Langzeit-Monarchin, Namenspatronin eines ganzen Zeitalters und unfreiwillige Spenderin unzähliger Devotionalien: Victoria

Share if you care.