Faymann macht Koalition mit ÖVP nicht von Molterer abhängig

3. September 2008, 14:46
26 Postings

SPÖ-Spitzenkandidat: "Kann nicht Menschen ausschließen, nur Einstellungen" - Für ihn ist eine Zusammenarbeit mit der ÖVP weiterhin denkbar

Innsbruck - Eine Koalition mit der ÖVP unter Wilhelm Molterer (ÖVP) ist für den roten Spitzenkandidaten Werner Faymann auch weiterhin denkbar. "Ich schließe eine Koalition unter Molterer nicht aus. Ich kann nicht Menschen, nur Einstellungen ausschließen", meinte er in einer Pressekonferenz zum Wahlkampfauftakt in Tirol am Mittwoch. Mit den Freiheitlichen und dem BZÖ werde es keine Koalition geben, versicherte er erneut.

Rot-Schwarz sei weiterhin für ihn vorstellbar, allerdings unter anderen Voraussetzungen. Den freien Zugang zur Bildung - also die Abschaffung der Studiengebühren - könne er nicht garantieren. "Ich kann nur sagen, dass die SPÖ-Abgeordneten im Parlament dafür stimmen werden. Aber eine Mehrheit kann ich nicht versprechen", sagte Faymann. Die SPÖ müsse lernen, dass ankündigen allein nicht reiche, die Partei müsse auch kämpfen und sich einsetzen. (APA)

 

Share if you care.