"Fair Music Awards" in Eisenstadt vergeben

3. September 2008, 14:18
posten

Plattenlabel "col legno" aus Salzburg und Wien erhielt ersten Preis

Eisenstadt - Im Rahmen der Haydntage in Eisenstadt wird am Mittwochabend der vom Music Information Center Austria (mica) initiierte "Fair Music Award 2008" verliehen. Die Auszeichnung, die unter anderem auf gerechtere Bedingungen für Musiker und die Erhaltung der Vielfalt in der Musik abzielt, geht an das in Wien und Salzburg ansässige Plattenlabel "col legno", teilte mica-Geschäftsführer Peter Rantasa heute, Mittwoch, bei einer Pressekonferenz in Eisenstadt mit.

Das in den Achtziger-Jahren gegründete Plattenlabel "col legno" erfülle nicht nur die Kriterien "künstlerische Freiheit", "faire Bedingungen für die Künstler" und "kulturelle Vielfalt", so die Begründung der Jury. Vor allem das Engagement und die Kreativität bei der Verbreitung zeitgenössischer Musik mache "col legno" zu einem würdigen Gewinner.

Klangforum Wien

Die Jury, in der gemeinsam mit Vertretern nationaler und internationaler Organisationen auch der Intendant der Haydn Festspiele, Walter Reicher, saß, zeichnete neben "col legno" noch drei weitere Kollektive aus: Das "Klangforum Wien" für seine demokratische Herangehensweise an die Musikproduktion mit gleicher Entlohnung für alle Künstler, die "Jazzwerkstatt Wien" als Plattform für junge Jazz-Musiker, und das Plattenlabel "Honest Jon's" aus England.

Die Preise seien nicht mit Geld dotiert, sondern als ein Art "Zertifizierung" zu verstehen, so Rantasa. Die prämierten Künstler dürfen fortan das "Fair Music" Logo auf ihren Produkten anbringen. Die Preisverleihung findet am Mittwochabend im Schloss Esterhazy in Eisenstadt statt. (APA)

Share if you care.