Spanisches Musikfestival in Wien

3. September 2008, 14:06
posten

Von 14. September bis 5. Oktober

Wien - Das "Spanische Musikfestival" verbreitet von 14. September bis 5. Oktober zum vierten Mal südländisches Flair in den Konzertsälen von Wien. Das Programm reicht von alter Musik, Klassik und Jazz bis hin zu Flamenco, wie es in einer Aussendung heißt. Neben der Musik soll auch der getanzte Flamenco im Mittelpunkt stehen. Die spanische Botschaft als Veranstalter hat Orchester wie das "Joven Orquesta Sinfonica de Castellon" und das "Cuarteto Casals" eingeladen, die verschiedene klassische Werke im Repertoire haben. Daneben treten Flamenco-Künstler und Gitarrist Juan Manuel Canizares, Vihuelist Miguel Moreno und Sängerin Esperanza Fernandez auf.

"Joven Orquesta Sinfonica de Castellon"

Eröffnet wird das Festival am 14. September um 19.30 Uhr mit dem "Joven Orquesta Sinfonica de Castellon". Unter der Leitung von Sergio Alapont werden unter Mitwirkung des Gitarristen Pablo Sainz Werke spanischer Meister im Großen Saal des Musikvereins erklingen. Esperanza Fernandez singt am 26. September im Theater Akzent verschiedene Flamencowerke. Begleitet wird sie dabei von ihrer Gruppe und dem intuitiven Tänzer Miguel Vargas. Im Großen Sendesaal des RadioKulturhauses wird Juan Manuel Canizares am 30. September neben Flamencostücken auch die Suite Iberia von Albeniz aufführen. Unterstützt wird er dabei vom Choreographen und Tänzer Fernando Romero.

"Hofmusik aus dem Goldenen Zeitalter Spaniens" präsentiert der Vihuelist Miguel Moreno mit seinem Ensemble am 4. Oktober im Mozart-Saal des Konzerthauses. Die Veranstaltungen beginnen jeweils um 19.30 Uhr. (APA)

Spanisches Musikfestival
14. 09 - 05.10.2008
www.embajadaenaustria.maec.es

Share if you care.