Hommage an Spike Lee bei Filmfestival von Deauville

3. September 2008, 13:48
4 Postings

Elf US-Streifen im offiziellen Wettbewerb - John Malkovich, Ed Harris und Kevin Spacey unter den Stargästen

Paris - Mit John Malkovich, Spike Lee, Ed Harris, Kevin Spacey, Samuel L. Jackson und Juliette Binoche als Stargäste beginnt am Freitag die 34. Ausgabe des US-amerikanischen Filmfestivals von Deauville in der Normandie. Zum Auftakt wird außerhalb des Wettbewerbs die Musikkomödie "Mamma Mia" von Phyllida Lloyd präsentiert, in der Meryl Streep die Hauptrolle spielt. Streep wird nicht in Deauville anwesend sein, wohl aber die "Abba"-Sänger Benny Andersson und Björn Ulväus sowie die Regisseurin.

Prix du Jury

Die von der Schauspielerin Carole Bouquet geleitete Jury wird den Grand Prix und den Prix du Jury am Sonntag, den 14. September verleihen. Am Wettbewerb beteiligen sich elf amerikanische Streifen, von denen zwei bereits für die letzte Berlinale ausgewählt wurden, nämlich "Ballast" von Lance Hammer und "Gardens of the night" von Damian Harris mit John Malkovich in der Hauptrolle. "Afterschool" von Antonio Campos war bereits in der Auslese "Un certain regard" beim Filmfestival von Cannes zu sehen. Am Wettbewerb beteiligt ist auch "Towelhead" von Damian Ball, der die Drehbücher von "American Beaty" und "Six feet under" geschrieben hatte.

Malcom X

Insgesamt sind in den zehn Tagen der Festspiele 77 Streifen zu sehen. Im Rahmen eines Hommage-Abends am 10. September wird Spike Lee mit seinen Film "Miracle in Santana" zu sehen sein, von dem in Cannes nur ein kleiner Ausschnitt präsentiert wurde. Der Regisseur von "Malcom X" will in dem neuen Streifen die Rolle der schwarzen US-Soldaten im Zweiten Weltkrieg rehabilitieren. Als Premiere zu sehen ist auch der Western "Appaloosa" von Ed Harris, der als Schauspieler seit 1996 bereits vier Mal für den Oscar nominiert wurde. Guillermo del Toro stellt seinen Streifen "Hellboy II" vor. Im Vorjahr hatte der Thriller "The dead girl" von Karen Moncrieff das Filmfestival von Deauville gewonnen. Insgesamt hatte das Festival 2007 55.000 Zuschauer angezogen, acht Prozent mehr als im Jahr zuvor. (APA)

Share if you care.