Sloweniens größte Versicherung geht an die Börse

3. September 2008, 13:41
posten

Erster Handelstag von Triglav in Laibach am kommenden Dienstag - Aktienpreis am grauen Markt derzeit bei 60 Euro

Laibach- Die größte slowenische Versicherung, Zavarovalnica Triglav, steht unmittelbar vor ihrem IPO (Initial Public Offering). Ab kommenden Dienstag werden die Triglav-Aktien in Laibacher notieren, wie die Börse mitteilte. Die Versicherung offeriert 22,7 Millionen Aktien, also ihr gesamtes Aktienkapital. Der Ausgabepreis ist noch nicht bekannt. Der Buchwert der Triglav-Aktie beträgt 26 Euro, am grauen Markt liegt der Preis derzeit jedoch bei 60 Euro, berichtet die slowenische Wirtschaftszeitung "Finance".

Im Juni sei der Preis noch um 40 Euro höher gewesen. Börsenexperten erwarten allerdings, dass der Aktienpreis nach dem Börsengang noch weiter sinken wird. Der Grund seien die jüngsten Unwetterschäden in Slowenien, die das Gesamtjahresergebnis voraussichtlich mit rund 60 Mio. Euro belasten.

Politische Unstimmigkeiten

Triglav hat bereits im Dezember 2007 einen Antrag auf Börsenzulassung bei der Laibacher Börse eingereicht und wollte eigentlich schon im Jänner 2008 starten. Das Verfahren wurde wegen politischer Unstimmigkeiten über ein Drittel der Triglav-Anteile gestoppt. Die 34,47 Prozent der Anteile, die ursprünglich unter jenen Triglav-Kunden verteilt werden sollten, die im Jahr 1990 eine Versicherungspolice bei Triglav hatten, wurden schließlich an die staatliche Pensionskasse übertragen.

Die größten Aktionäre der Triglav-Versicherung sind die staatliche Pensionskasse (ZPIZ) mit 34,47 Prozent und der staatliche Fonds SOD mit 28,4 Prozent. (APA)

Share if you care.