Mövenpick legt zu

3. September 2008, 13:16
posten

Im ersten Halbjahr konnte die Schweizer Gruppe sowohl Umsatz als auch den Betriebsgewinn steigern

Cham - Mövenpick hat im ersten Semester des 60.  Geschäftsjahres den Umsatz und den Betriebsgewinn gesteigert: Die Gruppe hat mit 699,7 Mio. Franken (435 Mio. Euro) 5,7 Prozent mehr umgesetzt und auf operativer Ebene 14,1 Mio. Franken eingenommen.

Das ist fast doppelt so viel wie im entsprechenden Vorjahreszeitraum. Alle fünf Unternehmensbereiche (Hotels & Resorts, Marche International, Restaurants, Wein, Fine Food) hätten zum positiven Resultat beigetragen, teilte Mövenpick am Mittwoch mit.

Die eigenen Betriebe haben aber besser gearbeitet als die Franchise-Häuser. Der Umsatz der eigenen Betriebe legte um 10,7  Prozent auf 444,3 Mio. Franken zu. Die Management- und Franchise-Betriebe haben hingegen mit 255,4 Mio. Franken einen um zwei Prozent tieferen Umsatz erreicht.

Für den Rest des Jahres rechnet Mövenpick mit einer weiteren positiven Entwicklung, zumal das zweite Halbjahr traditionell stärker sei. Trotz schwächerer Wirtschaftslage geht die sich im Besitz der Familie von Finck befindende Gruppe von einem Ergebnis über dem Vorjahr aus. Das Gruppenergebnis lag 2007 bei 21 Mio. Franken und der Betriebsgewinn bei 29 Mio. Franken. (APA/sda)

Share if you care.