Magazinriese tauscht "News"-Chefredaktion

3. September 2008, 13:06
216 Postings

Nach Amstetten: Atha Athanasiadis übersiedelt von "tv-media" und ersetzt Josef Votzi und Andreas Weber - Chefredakteur der News Networld wird Sascha Bém

Was seit Monaten ebenso beharrlich kursierte wie dementiert wurde, machte News-Boss Oliver Voigt Mittwoch offiziell: Der Magazinkonzern zieht Josef Votzi und Andreas Weber aus der Chefredaktion von "News" ab. Atha Athanasiadis führt ab sofort das etwas in die Jahre gekommene, nominelle Flaggschiff der Verlagsgruppe News.

Athanasiadis (39) leitete seit 2006 "tv-media" und nebenbei das Elektronikspielzeugmagazin "e-media". Davor werkte er bei "News" und "Seitenblicke Magazin". "tv-media" ist das auflagen- und reichweitenstärkste Heft der Verlagsgruppe und das zweitprofitabelste nach "Woman".

Die Informationen über eine Ablöse von Votzi und Weber verdichteten sich nach der Berichterstattung zum Inzestfall von Amstetten. "News" druckte Protokolle des mutmaßlichen Täters ab, die auch Details aus der Privatsphäre seiner Tochter, des Hauptopfers, enthielten. Das Magazin setzte auch noch Bilder der betroffenen Kinder kenntlich aufs Cover. Da verließ nicht nur "ZiB"-Anchor Armin Wolf unter Protest die Jury des Alfred-Worm-Preises der Verlagsgruppe News. Auch das Management des Haupteigentümer des Wiener Magazinkonzerns, Gruner + Jahr in Hamburg, zeigte sich nachhaltig verstört.

Weber wieder bei "Format"

News sucht seit dem Abgang von Gründer Wolfgang Fellner aus der Führung des Magazinkonzerns seine Rolle. Der frühere News-Manager Rudi Klausnitzer und Herausgeber Wolfgang Maier (davor auch "tv-media") maßen der Aktualität weniger Bedeutung bei, versuchten es optisch opulenter und setzten einen neuen Wissensschwerpunkt.
Der frühere "profil"-Chef Josef Votzi (53) werkte seit 1999 bei "News". Weber (46) war "Format"-Chefredakteur und 2006 schon von Fellner zu "Österreich" abengagiert. Voigt holte ihn noch vor dem Zeitungsstart zurück und machte ihn zum weiteren "News"-Chefredakteur.

Das Heft schwenkte zunehmend - siehe oben - auf Boulevardkurs. Ein Berater aus Deutschland beruhigte zuletzt die Optik des Magazins. Unter neuer Führung soll es relevanter werden. Regelmäßig wird in der Branche über ein News-Konkurrenzmagazin Fellners spekuliert. Die Brüder Fellner halten noch 18,7 Prozent Finanzbeteiligung an der News-Gruppe. Trotzdem machen sie ihr mit Madonna und 2009 einem TV-Magazin Konkurrenz. Pläne Fellners für ein News 2 wurden bisher dementiert.

Weber geht wieder in die "Format"-Chefredaktion neben Peter Pelinka und Blattmacher Andreas Lampl. Lampl gilt, wie berichtet, als Kandidat, zusätzlich den "trend" zu führen. Für Votzi sucht die Gruppe einen Job.

Chefredakteur der News Networld wird Sascha Bém (38), bisher im Medienressort von "tv-media". Bei "tv-media" übernimmt Hadubrand Schreibershofen (38), schon bisher in der Chefredaktion, die Führung. (Harald Fidler, DER STANDARD; Printausgabe, 4.9.2008)

 

  • "News"-Chef Atha Athanasiadis, neuer "tv-media"-Chefredakteur Hadubrand Schreibershofen und Sascha Bém (News Networld).
    fotos: news verlag

    "News"-Chef Atha Athanasiadis, neuer "tv-media"-Chefredakteur Hadubrand Schreibershofen und Sascha Bém (News Networld).

Share if you care.