Picasa 3 veröffentlicht

3. September 2008, 11:00
27 Postings

Google stellt neue Version seiner Online- Bildersoftware bereit - Zahlreiche Neuerungen und Verbesserungen etwa Gesichtserkennung

Der Internetkonzern Google hat eine neue Version seiner Bildbearbeitungssoftware Picasa veröffentlicht. Picasa 3 hat einige Verbesserungen und Neuerungen zu bieten.

Web Albums mit optionaler Gesichtserkennung

Unter den zahlreichen Neuerungen und Verbesserungen finden sich auch eine Gesichtserkennung und eine experimentelle Suchfunktion nach dominanten Bildfarben. Zudem haben die EntwicklerInnen den Bildimport von der Festplatte oder Digitalkamera verbessert. Die Bilder werden nun in zeitlich gestaffelten Alben organisiert; sie können bewerten oder indiziert werden. Auch ist es möglich, die Fotos mit Google Earth zu geolokalisieren und weiterzuverarbeiten. Es sind wie gewohnt und bekannt einfache Bildbearbeitungsfunktionen inkludiert: Beschnittfunktionen, Schattenaufhellung, Lichterdämfung und Schärfe. Ein so genanntes "Cloningwerkzeug" zum Ausbessern unschöner Bildpartien wurde ebenfalls integriert. Die eingebaute Rote-Augen-Entfernung arbeitet nun auf Wunsch auch vollautomatisch.

Diashowfunktion

Über die Diashowfunktion lassen sich kleine Filme mit Übergängen, Texteinblendungen und Hintergrundmusik erstellen. Auf einen Knopfdruck kann der Film dann auch bei Youtube hochgeladen oder auf der Festplatte gespeichert werden. Außerdem wurde eine Blog-Übernahmefunktion, der Export zu Bildbelichtern und zu einem E-Mail-Programm sowie eine Druckfunktion integriert. Auch die enge Verzahnung mit dem dazugehörigen Online-Dienst Picasa Web Albums blieb weiterhin bestehen.

Gesichtserkennung

Die Gesichtserkennung, die nur online verfügbar ist, kann auf Basis eines oder mehrerer Referenzfotos eine automatisierte Suche innerhalb des eigenen Bildbestands durchführen. Dieses Feature kann mit dem Adressbuch verknüpft und gefundene Bilder an die jeweiligen Personen verschickt werden. Google führt die Gesichtserkennung nur nach Freischaltung der Funktion durch den Anwender durch.

Derzeit nur für Windows

Googles Picasa 3.0 ist derzeit nur für Windows 2000, XP und Vista in englischer Sprache als Download erhältlich. Die Datei ist rund 7 MB groß. Deutsche AnwenderInnen werden derzeit noch auf die Downloadseiten von Picasa 2.7 umgeleitet.(red)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    In der dritten Version seiner Online-Bildbearbeitungssoftware Picasa hat Google wieder zahlreiche Neuerungen und Verbesserungen integriert.

Share if you care.