Browser-Krieg Version 2

3. September 2008, 09:21
8 Postings

"Browser War" hieß die Konkurrenz zwischen Netscape und Microsoft in den Geburtsjahren des Internets in den 90er-Jahren

"Browser War" hieß die Konkurrenz zwischen Netscape und Microsoft in den Geburtsjahren des Internets in den 90er-Jahren. Der Netscape Navigator war lange Zeit das hauptsächliche Fenster zur neuen Welt des World Wide Web. Gegründet wurde Net- scape von einem Studenten namens Marc Andreessen zusammen mit dem Ex-Sun-Manager Eric Schmidt. Netscape kommerzialisierte mit seinem Navigator die Erfindung von Tim Berners Lee, einem britischen Computerwissenschafter am europäischen Cern in Genf.

Kostenpflichtig vs. gratis

Aber indem Microsoft den kostenpflichtigen Navigator durch seinen Gratis-Explorer unterbot (und obendrein auf allen Windows-PCs mit dazupackte) ging es als Sieger aus der Schlacht hervor, während Netscape fast pleite ging und von AOL aufgekauft wurde. Microsofts Erfolg war aber ein Phyrrus-Sieg: Der Beginn langer Kartellrechtsprozesse, die mit Niederlagen in den USA und der EU endeten; die Geburtsstunde von Firefox, Netscapes Non-Profit-Erbe; und Eric Schmidt als Chef von Google. Damit geht der "Browser-War" in seine zweite Runde. Google kämpft dabei mit Microsofts einstiger Waffe: Gratis-Software, um Office zu unterbieten. (spu/DER STANDARD, Printausgabe vom 3.9.2008)

Share if you care.