Wieder Match Bennati - Boonen

2. September 2008, 20:50
posten

Auf vierter Etappe hatte der Gesamt­führende im Sprint die Nase vor dem Ex-Weltmeister - Wackerer Ausreißer prägte den Tag

Puertollano - Daniele Bennati hat die vierte Etappe der Vuelta von Cordoba nach Puertollano für sich entschieden. Der Italiener vom Team Liquigas setzte sich am Dienstag nach 170,3 Kilometern im Zielsprint souverän vor Ex-Weltmeister Tom Boonen (Quickstep) durch. Damit nahm Bennati Revanche für seine Sprint-Niederlage vom Montag, als er dem Belgier den Vortritt lassen musste. Durch die Zeitbonifikation baute Bennati seine Führung im Gesamtklassement weiter aus, Boonen ist mit 22 Sekunden Rückstand Zweiter.

Geprägt wurde die Etappe von einem langen Ausreißversuch des Spaniers Jose Antonio Lopez Gil (Andalucia-Cajasur), der dabei einen Vorsprung von mehr als sieben Minuten auf das Feld herausfuhr. Nach über 100 Kilometern als Solist wurde Lopez Gil erst sieben Kilometer vor dem Ziel eingeholt. Außerdem kam es gleich zu mehreren Stürzen im Hauptfeld. Auch Bernhard Kohls Gerolsteiner-Teamkollege Stefan Schumacher (GER) war in einen solchen verwickelt, blieb aber offenbar unverletzt.  (APA/dpa/Reuters)

Ergebnisse  4. Etappe ( Cordoba - Puertollano/170,3 km): 1. Daniele Bennati (ITA) Liquigas 4:27:54 Stunden - 2. Tom Boonen (BEL) Quick-Step - 3. Koldo Fernandez (ESP) Euskaltel - 4. Danilo Napolitano (ITA) Lampre - 5. Erik Zabel (GER) Milram - 6. Greg Van Avermaet (BEL) Silence-Lotto - 7. Wouter Weylandt (BEL) Quick-Step - 8. Davide Vigano (ITA) Quick-Step alle gleiche Zeit - 9. Nicolas Roche (IRL) Credit Agricole + 3 Sekunden - 10. Sylvain Chavanel (FRA) Cofidis gleiche Zeit

Gesamtwertung: 1. Bennati 13:23:57 Stunden - 2. Boonen + 0:22 Min. - 3. Alejandro Valverde (Spanien) - Caisse d'Epargne + 0:48 - 4. Zabel 0:51 - 5. Igor Anton (ESP) Euskaltel-Euskadi 0:59 - 6. Juan Manuel Garate (ESP) Quick Step 1:01 - 7. Alessandro Ballan (ITA) Lampre 1:02 - 8. Greg van Avermaet (BEL) Silence-Lotto 1:04 - 9. Juan Antonio Flecha (ESP) Rabobank gleiche Zeit - 10. Egoi Martinez (Spanien) Euskaltel-Euskadi 1:05

 

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Daniele Bennati jubelt, dahinter lugt der diesmal geschlagene Boonen hervor.

Share if you care.