Mutmaßliche islamische Terroristen angeklagt

2. September 2008, 15:20
3 Postings

Die beiden zum Islam konvertierten Deutschen und der Türke sollen "Islamischen Jihad Union" angehören und Bombenanschläge in Deutschland geplant haben

Karlsruhe - Knapp ein Jahr nach der Verhaftung von drei mutmaßlichen islamischen Terroristen im deutschen Bundesland Nordrhein-Westfalen hat die deutsche Bundesanwaltschaft am Dienstag Anklage gegen die Männer erhoben. Den Deutschen Fritz Gelowicz (29) und Daniel Schneider (22) sowie dem Türken Adem Yilmaz (29) wird nach früheren Angaben der Karlsruher Anklagebehörde unter anderem die Mitgliedschaft in einer inländischen und ausländischen terroristischen Vereinigung vorgeworfen. Der Prozess gegen das Trio solle vor dem Oberlandesgericht Düsseldorf stattfinden, teilte ein Sprecher auf Anfrage mit.

Die beiden zum Islam konvertierten Deutschen und der Türke sollen der international operierenden "Islamischen Jihad Union" angehören und Bombenanschläge in Deutschland geplant haben. Sie waren vor dem Zugriff monatelang von der Polizei observiert worden. Am 4. September 2007 wurden die Männer in einem Ferienhaus im Sauerland festgenommen.

Zum Mischen von Sprengstoff hatte sich das Trio zwölf Fässer mit Wasserstoffperoxid beschafft. Die Fahnder hatten dieses zum Zeitpunkt der Festnahme schon heimlich gegen eine verdünnte Substanz ausgetauscht. (APA/dpa)

 

Share if you care.