Erzeugerpreise in Eurozone weniger gestiegen

2. September 2008, 12:27
posten

Im Juli stiegen die Erzeugerpreise in der Industrie nicht ganz so stark wie erwartet um 1,1 Prozent im Vergleich zum Vormonat

Luxemburg - In der Eurozone sind die Erzeugerpreise der Industrie im Juli nicht ganz so stark gestiegen wie erwartet. Zum Vormonat erhöhte sich das Preisniveau um 1,1 Prozent, teilte die europäische Statistikbehörde Eurostat am Dienstag in Luxemburg mit. Ökonomen hatten mit einem Preisanstieg um 1,3 Prozent gerechnet. Im Vormonat waren die Erzeugerpreise um 1,0 Prozent gestiegen.

Im Jahresvergleich kletterten die Erzeugerpreise im Juli ebenfalls etwas moderater als erwartet. Sie erhöhten sich um 9,0 Prozent. Volkswirte hatten einen Anstieg um 9,2 Prozent prognostiziert. Im Vormonat waren die Erzeugerpreise im Jahresvergleich um 8,0 Prozent gestiegen. (APA/dpa-AFX)

Share if you care.