Nintendo hebt Gewinnprognose stark an

2. September 2008, 11:48
4 Postings

Boomende Nachfrage nach Spielekonsolen - 26 Prozent mehr Gewinn als bisher prognostiziert

Das boomende Geschäft mit den Spielekonsolen Wii und DS beschert dem japanischen Nintendo-Konzern immer höhere Gewinne. Das Unternehmen hob am Freitag seine Prognosen für das laufende Geschäftsjahr kräftig an. Nintendo erwartet nun einen Gewinn von 410 Mrd. Yen (2,56 Mrd. Euro). Das ist 26 Prozent mehr als die bisherige Prognose und 60 Prozent mehr als Nintendo in dem Ende März abgeschlossenen vergangenen Geschäftsjahr verdient hatte.

Absatzprognose ebenfalls erhöht

Der operative Gewinn solle nun bei 650 Mrd. Yen statt der bisher erwarteten 530 Mrd. liegen und der Umsatz bei 2 statt 1,8 Bill. Yen. Nintendo erhöhte auch die Absatzprognosen. Das Unternehmen geht davon aus, im Geschäftsjahr 26,5 statt der bisher erwarteten 25 Mio. Geräte der Spielekonsole Wii zu verkaufen und 30,5 statt 28 Mio. Einheiten der mobilen Konsole Nintendo DS.

Führungsposition

Mit den erhöhten Prognosen untermauert Nintendo seine aktuelle Führungsposition im Spielekonsolenmarkt. Während die beiden Wettbewerber Sony und Microsoft sich mühen, die hohen Investitionen in ihre High-Tech-Flaggschiffe PlayStation 3 und Xbox 360 wieder einzuspielen, läuft ihnen Nintendo dank der günstigeren Wii mit ihrer innovativen bewegungsempfindlichen Steuerung davon.(APA/dpa)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Satoru Iwata, seines Zeichens Nintendo-Chef umringt von den beiden Videospielfiguren und Vorzeigehelden des japanischen Konzerns - Super Mario und Yoshi.

Share if you care.