Buemi und Sato testen für Toro Rosso

2. September 2008, 11:35
3 Postings

Berger-Team auf intensiver Suche nach Vettel-Nachfolger

Faenza/Italien - Das österreichisch-italienische
Formel-1-Team Scuderia Toro Rosso sucht bereits intensiv nach einem
Ersatz für den mit Saisonende zu Red-Bull-Racing abwandernden
Deutschen Sebastian Vettel. Als Teil dieses Prozesses werden der
Schweizer Sebastien Buemi und der Japaner Takuma Sato nach dem
Italien-Grand-Prix (14. September) jeweils einen Tag zu Testfahrten
mit dem STR3-Boliden in Jerez eingeladen.

"Die Zeit ist gekommen, um einen passenden Ersatz für Vettel zu
finden. Buemi und Sato sind Kandidaten für ein Cockpit in der Saison
2009", erklärte Toro-Rosso-Teamchef Franz Tost am Dienstag. Vettel
übernimmt bei Red-Bull-Racing das Cockpit des schottischen Routiniers
David Coulthard. Wie es mit der Zukunft des Franzosen Sebastien
Bourdais, dem zweiten aktuellen Toro-Rosso-Fahrer, weitergeht, ist
noch offen.

Der 19-jährige Buemi ist kein Unbekannter in der Red-Bull-Familie.
Buemi ist durch das Piloten-Ausbildungsprogramm des
Energy-Drink-Konzerns von Dietrich Mateschitz gegangen und derzeit
Test- und Ersatzfahrer für Red Bull Racing, dem Mutterteam von Toro
Rosso. Gleichzeitig liegt der Eidgenosse in der laufenden GP2-Saison
auf Rang fünf, in der wichtigsten Vorstufe zur Formel 1 gelangen ihm
bisher vier Siege.

Mit Sato steht bei Toro Rosso Japans erfolgreichster Rennfahrer
auf dem Prüfstand, der 31-Jährige ist bisher in 91
Formel-1-Grand-Prix am Start gewesen. Satos bisher letzte Station war
das Super-Aguri-Team, das sich jedoch nach dem Spanien-Grand-Prix aus
der WM verabschiedet hatte. Buemi wird am 17. und Sato am 18.
September testen. (APA)

 

Share if you care.